Tuesday, 10th December 2019
10 Dezember 2019

SWR-Serie: «Die Fallers» zum 1000. Mal im Fernsehen

Die SWR-Serie «Die Falllers» hat ein treues Stammpublikum. Seit numehr fast 25 Jahren. Jetzt gibt es ein erstes Jubiläum zu feiern.

Kamermann Sven Schapeler (l-r), Regisseur Karsten Wichniarz und die Schauspieler Lucie Muhr und Ralph Gassmann (l-r) bei den Dreharbeiten zur 1000. Folge. Foto: Patrick Seeger

Knapp ein Vierteljahrhundert nach ihrem Start läuft im Fernsehen die 1000. Folge der Serie «Die Fallers».

Die 30-minütige Episode «Harsche Kritik» zeigt das SWR Fernsehen am Sonntag (3. Februar) um 19.15 Uhr, wie eine Sprecherin des Südwestrundfunks (SWR) sagte. Gedreht wurde sie im vergangenen März, unter anderem an einem Bauernhof in Furtwangen im Schwarzwald.

Im September wird die Serie, die das Leben einer Schwarzwälder Bauernfamilie in heutiger Zeit erzählt, 25 Jahre alt. Sie ist damit den Angaben zufolge nach der «Lindenstraße» im Ersten die älteste wöchentliche Serie im deutschen Fernsehen. Es gibt sie seit 1994. Sie läuft jeden Sonntagabend.

Im Gegensatz zur 1985 gestarteten «Lindenstraße», die nach dem Willen des verantwortlichen Westdeutschen Rundfunks (WDR) in gut einem Jahr eingestellt wird, werde die SWR-Serie fortgeführt, sagte «Fallers»-Redaktionsleiter und Produzent Tobias Jost. Im Schnitt zählen «Die Fallers» nach Angaben des Senders pro Folge mehr als eine Million Zuschauer. Jährlich werden 44 Folgen produziert. Sie entstehen an einem Bauernhof in Furtwangen und anderen Orten im Schwarzwald sowie in Fernsehstudios in Baden-Baden.

By:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.