Thursday, 23rd May 2019
23 Mai 2019

Ausdauertraining: Bei diesen Sportarten verbrennen sie am meisten Kalorien

Mit welchem Sport Sie am meisten Fett verbrennen

Die besten Fatburner-Sportarten Es muss nicht immer Joggen sein. Diese Sportarten kurbeln die Fettverbrennung richtig an und lassen die Kilos purzeln. Wer wirklich mit Sport abnehmen möchte, sollte mit diesen Sportarten starten.

Mit welchem Sport Sie am meisten Fett verbrennen


Wer Sport macht, um ein paar überflüssige Kilos loszuwerden, möchte so schnell wie möglich anbehmen. Fünf Sportarten sind dafür die richtige Wahl. 

Überblick

Sie wollen Sport treiben, um ein paar Kilos loszuwerden? Dann sollte das Ziel Ihres Trainings sein, es regelmäßig durchzuziehen, aber auch möglichst lange Trainingseinheiten zu absolvieren. Ausdauersport zählt daher zu den besten Fatburner-Sportarten. Lange hielt sich das Gerücht, dass die Fettverbrennung erst ab einer halben Stunde Training einsetzt und dass der Puls dabei im moderaten „Fettverbrennungsbereich“ bleiben muss. Doch das ist inzwischen widerlegt. 

Ob nun aus den Kohlenhydratspeichern oder den Fettspeichern – für den Fettabbau ist es völlig bedeutungslos, aus welcher Quelle der Körper seine Energie bezieht. Da Kohlenhydrate immer auch in Fett umgewandelt werden können, ist nur die Gesamtbilanz entscheidend. Nur wer mehr Energie verbraucht, als er zu sich nimmt, verliert Gewicht. Je mehr wir uns also anstrengen, desto größer ist die Fettverbrennung und damit der Fettabbau. Natürlich sollte man dabei seine eigene Belastungsgrenze nicht übersteigen. Fünf Sportarten sind dafür ideal.





Foto-Serie mit 10 Bildern

Platz 1: Schwimmen

Schwimmen stärkt Herzmuskel und Venen. Wollen Sie außerdem möglichst schnell und effektiv abnehmen, dann ist es ebenfalls geeignet. Bei einer halben Stunde verbrennen Sie mit dem Kraul-Stil etwa 350 Kilokalorien. Dieser ist anspruchsvoll, schnell, und kann dennoch von jedem einfach erlernt werden. Wassersport schont außerdem die Gelenke. Profis können sich später an den Delfinstil wagen.

Eine Frau schwimmt im Kraulstil: Dieser Ausdauersport verbrennt schnell und gelenkschonend Kalorien. (Quelle: imago images)

Platz 2: Radfahren

Radfahren auf Geschwindigkeit kann ebenfalls die Pfunde purzeln lassen: Bei etwa 26 Kilometer pro Stunde ist Radfahren ein richtiger Fettburner. Einsteiger sollten gemächlich anfangen und ihr Work-out täglich steigern. Neben Ausdauer trainiert dieser Sport vor allem Bein- und Pomuskeln.

Platz 3: Spinning

Wetterunabhängige Alternativen findet man im Fitness-Studio. Spinning bringt Sie richtig ins Schwitzen. Rund 400 Kalorien pro Stunde werden hierbei verbrannt. Wer dabei auch noch auf eine ausgewogene, fettarme Ernährung achtet, ist auf dem besten Weg zur schlanken Linie. Drei bis vier Mal pro Woche sollten Sie eine Session durchführen, wenn Sie Ihr Gewicht reduzieren wollen. 

Frauengruppe auf Fittnessgeräten: Spinning ist eine Möglichkeit, so schnell wie möglich Gewicht zu verlieren. (Quelle: imago images)

Platz 4: Laufen 

Beim Joggen sollten Anfänger mit kleinen Strecken beginnen und sich nach und steigern. Trainingsziel: Zwölf Kilometer pro Stunde. Für Anfänger ist das Laufen auf einer 400-Meter-Laufbahn zu empfehlen: Sie wissen genau, wie viel sie geschafft haben und können ihr Training immer um eine Runde steigern. 

Platz 5: Seilspringen

Richtig gelesen: Das Spiel, das oft auch auf Schulhöfen zu sehen ist, verbrennt schnell und effizient Kalorien. Nicht umsonst gehört Seilspringen auch zum Work-out von Boxern.

Seilspringen ist nicht ungefährlich für Neu-Einsteiger. Wer mit Übergewicht oder Gelenkproblemen zu kämpfen hat, sollte zunächst kurze Trainingseinheiten testen und etwa zwei bis drei Mal die Woche für fünf Minuten springen.

By:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.