Wednesday, 21st October 2020
21 Oktober 2020

Der große Preis-Check: Händler gegen Kauf von Privat

Für Online-Shopper ein heißes Thema: Kaufe ich ein neue Smartphone lieber teurer beim Händler oder spare ich mehr bei einem Privatkauf über Ebay und gehe gewisse Risiken ein? Keine Rücknahme, kein Widerrufsrecht! Schlechtes Bauchgefühl inklusive?

Die Kollegen von Idealo (gehört wie BILD zur Axel Springer SE) haben für beliebte Produkte den Test gemacht: Wie hoch ist die Ersparnis denn nun wirklich und spare ich so viel, dass ich als Käufer guten Gewissens auf meine Rückgabe-Rechte verzichte?

Erwartungsgemäß ist der Kauf eines Privatangebots günstiger: Im Schnitt sind es rund 12 Prozent.

Die meisten Privatverkäufer schlossen die Rücknahme mit der Floskel „Keine Rücknahme“ aus. Ebay selbst gibt an, dass dieser Wortlaut rechtlich riskant ist. Nach dem Gesetz müssen auch Privatverkäufer für einwand­freie Ware einstehen. Laut Stiftung Warentest lautet die richtige Formulierung: „Der Verkauf erfolgt unter Ausschluss jeglicher Sach­mangelhaftung.“

Auch wichtig: Wenn Sie mit Vorab-Überweisung zahlen, haben Sie keinen Käuferschutz (sollte der Verkäufer nicht liefern).

Der Preisvergleich für beliebte Produkte

Smartphones:
Bei Smartphones sind es aber beispielsweise gerade einmal sechs Prozent (34 Euro). Das scheint über alle Modelle und Hersteller relativ gleichbleibend, denn es gab in der Stichprobe keinen deutlichen Ausschlag nach oben oder unten. Fast 65 Euro (7 Prozent) niedriger war der Preis für das Apple iPhone XS mit 64GB in Space Grau als der günstigste Idealo-Preis.

  • Der ultimative Preis-Check

    Diese (wenigen) Produkte sind im EU-Ausland billiger

    Können seriöse Auslands-Shops mit unseren Preisen mithalten? Idealo hat’s untersucht. Das Ergebnis hätte ich nicht erwartet …

  • Preis-Check beim Online-Shopping

    Shops mit guten Bewertungen sind meist teurer!

    Das Ergebnis einer Analyse: Top-Shops mit vielen guten Bewertungen sind 10 bis 15 Prozent teurer als Shops mit schlechten Bewertungen.

Tablets:
Etwas mehr sparen kann der Käufer dann schon bei Tablets mit durchschnittlich 10 Prozent. Das beste Schnäppchen war dabei das Microsoft Surface Go 64GB. Es kostet beim privaten Verkäufer satte 115 Euro weniger (24 Prozent).

Ein Verkäufer räumte sogar ein Rückgaberecht ein. Bei insgesamt 336 Bewertungen in den vergangenen zwölf Monaten, lag der Verdacht nahe, dass es sich um einen Verkäufer handelt, der letztlich doch gewerblich auf Ebay verkauft.

Spielekonsolen:
Da gibt es auf den ersten Blick ebenfalls ordentliche Schnäppchen: Zwei der drei verglichenen Modelle waren durchschnittlich rund 21 Prozent (49,50 Euro) günstiger.

ABER: Unbedingt die Produktbeschreibung lesen, denn bei beiden Konsolen waren die Controller nicht enthalten. Kauft man diese extra (und neu), bezahlt man am Ende den gleichen Preis wie im Preisvergleich. Die Verkäufer in unserer Stichprobe haben schon im Produkttitel eindeutig darauf hingewiesen. Das könnte bei ähnlichen Fällen aber durchaus anders sein. Gut versteckte, aber letztlich vorhandene Hinweise können den Verkauf rechtssicher machen und der Kunde sitzt mit unvollständiger oder falscher Ware da.

Ein drittes Produkt dieser Kategorie war sogar fünf Prozent teurer als im Preisvergleich – die NINTENDO Switch Konsole – Diablo III Edition. Da wäre der Kunde mit einem Gegencheck bei Idealo also 19 Euro günstiger gekommen.

Konsolen-Spiele:
Durchschnittlich 33 Prozent (14 Euro) weniger zahlt der Kunde in dieser Kategorie. Allerdings war eines der Spiele nur als Download verfügbar. Dadurch ist ein späterer Wiederverkauf ausgeschlossen und das Spiel einfach mal zum besten Freund mitnehmen, ist dann ebenfalls nicht möglich. Dafür ist das betreffende Spiel (FIFA 19 für Xbox one) ganze 41 Prozent günstiger.

Sparfochs-Fazit

Auch wenn beim Kauf aus privater Hand ein gewisses mulmiges Gefühl bleibt, so ganz allein steht man dank Käuferschutz nicht.

Alles in allem muss man für sich entscheiden, ob 12 Prozent Ersparnis die beschränkten Käuferrechte rechtfertigen. Bei einigen Beispielen war die Ersparnis zudem enorm. Die Stichprobe zeigt aber auch: unbedingt genau Artikelbeschreibungen und rechtliche Hinweise zu Gewährleistung und Rücknahme prüfen.

Schreiben Sie mir: Sparfochs@bild.de

Die Idealo Internet GmbH ist ein Konzernunternehmen der Axel Springer SE. Sparfochs Preismeister ist ein journalistisches Angebot der Axel Springer SE, für dessen Erstellung auf die Daten und Analysen der Idealo Internet GmbH zurückgegriffen wird. Infolge eines Klicks auf eines der verlinkten Idealo-Angebote kann es zur Zahlung eines Entgelts durch die Idealo Internet GmbH an die Axel Springer SE kommen.

By:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.